ZUCHTWERTSCHÄTZUNG AUGUST 2019


AnpaarungsEmpfehlung            vererbungsschwerpunkte               ZWS-Neuerungen

 

Mit Spannung wurde die Zuchtwertschätzung vom August 2019 erwartet.


Erfreulicherweise gab es in unserem Stierangebot durchwegs positive Zuchtwert-Entwicklungen. Die bekannten Vererber der Bayern-Genetik weisen wieder ein Höchstmaß an Stabilität und Beständigkeit auf. Die Unerlässlichkeit einer sicheren Nachkommensprüfung ist eine logische Konsequenz aus den Erfahrungen der vergangenen Jahre. Wir werden dieses Instrument auch weiter nutzen zum Wohle unserer Kunden im In- und Ausland. Wir sind stolz darauf, Ihnen ein extrem breites und hochwertiges Angebot an sicher nachkommensgeprüften Vererbern anbieten zu können.  

 

Unser Spitzenvererber MAHANGO Pp

 musste diesmal 2 Punkte im Milchwert und 3 Punkte im Gesamtzuchtwert einbüßen. Mit einem Gesamtzuchtwert von 135 Punkten ist er der mit Abstand beste nachkommengeprüfte, natürlich hornlose Stier in der Topliste. Erfreulicherweise konnte er seinen Euterzuchtwert um 4 Punkte steigern. Überragend bleibt die Ausgeglichenheit über sämtliche Vererbungsmerkmale mit einem makellosen Exterieur (120-120-111-107). Mahango Pp bringt sehr rahmige Kühe mit überdurchschnittlicher Bemuskelung und fehlerfreien Fundamenten. Die Euter sind überdurchschnittlich lang mit gutem Eutersitz und längeren, dickeren Strichen. Einzig beachtet werden sollte die Strichplatzierung vorne, welche nach außen gerichtet ist. Im Milchmengenbereich kann er mit über +1000 kg Zuchtwert Milch und einem Milchwert von 125 auch höchsten Ansprüchen genügen. Im Fleischwert überzeugt er mit 112 Punkten. Auch im Fitnessbereich weist er keine Schwächen auf. Hervorzuheben ist der maternale Kalbeverlauf mit einem Wert von 116 sowie der Persistenz-Zuchtwert von 111.


Mahango Tochter Edith


Mahango Tochter Lil


Auch VOTARY PS kann seine hohen Erwartungen bzgl. der Leistungsbereitschaft seiner Töchter voll bestätigen. Er konnte diesmal seine Zuchtwerte bis auf die Basisabschreibung halten. Votary PS bringt sehr leistungsbereite Kühe mit herausragendem Exterieur. Seine Töchter zeigen einen überdurchschnittlichen Rahmen und sind sehr gut bemuskelt. Glanzstück sind die sehr langen, gut sitzenden Euter mit perfekter Strichstellung und –platzierung. Durch seinen hoch positiven paternalen und maternalen Kalbeverlauf kann dieser Stier für den breiten Einsatz empfohlen werden.


Sehr erfreulich ist die Entwicklung des etablierten Vererbers ERBHOF.Dieser Eilmon Sohn konnte seine Zuchtwerte ebenso weitgehend halten und hält nun bei 131 Punkten im Gesamtzuchtwert. Seit seinem Ankauf konnte er zur genomischen Vorschätzung um mehr als 20 Punkte zulegen. Neben der herausragenden Milch- und Eiweißvererbung bestechen seine Töchter durch fehlerfreie Fundamente und exzellente Euter. Zusätzlich garantiert Erbhof mit einem Fleischwert von 118 für beste Kälberqualitäten und ist dennoch für dein Einsatz auf Kalbinnen geeignet.  


Zu den Gewinnern dieser Zuchtwertschätzung gehört der Reumut-Sohn VELTLINER. Er konnte um 4 Punkte im Gesamtzuchtwert, 2 Punkte im Milchwert und 2 Punkte im Fitnesswert zulegen und hält nun bei 135 Punkten. Veltliner bringt überdurchschnittliche Milchleistungen bei sehr guten Inhaltsstoffen. Herausragend ist sein Fleischwert mit 126. Veltliner bringt mittelrahmige Töchter mit sehr guter Bemuskelung und langen, gut sitzenden Eutern. Mittlerweile sind auch bei uns die ersten Kälber aus dem Zweiteinsatz gefallen. Diese bestechen durch ihre Wüchsigkeit und Korrektheit. Besonders die Stierkälber können beste Masteigenschaften vorweisen und stechen im Erscheinungsbild und Preis bei den Kälbermärkten heraus.  


Veltliner Tochter Furche
Veltliner Tochter Keller

Ebenso ein Gewinner dieser Zuchtwertschätzung ist der Everest-Sohn ETOSCHA. Er konnte um 4 Punkte im Gesamtzuchtwert, 2 Punkte im Fleischwert und 6 Punkte im Fitnesswert zulegen. Mit einem Gesamtzuchtwert von 131 ist er ganz vorne in den Toplisten zu finden. Im Fitnessbereich überzeugt er untypisch für einen Everest-Sohn mit einer überragenden Zellzahl und Eutergesundheit sowie durch den hervorragenden paternalen und maternalen Kalbeverlauf. Beachtet werden sollte aber die etwas knappere Melkbarkeit. Etoscha bringt überdurchschnittliche Milchleistungen mit etwas knapperen Fettprozenten. Überragend ist sein Fleischwert mit 123 Punkten. Seine Töchter weisen einen überdurchschnittlichen Rahmen auf. Sie sind durchschnittlich bemuskelt und können korrekte Fundamente mit sehr hohen Trachten und stabilen Fesseln vorweisen. Herausragend ist seine Eutervererbung. Etoscha kann daher für den breiten Einsatz empfohlen werden.


Mit MAGNUM konnte auch ein Stier der tschechischen Partnerstation Plemo bei dieser Schätzung deutlich zulegen. Die Kombination von Wille x Rau kann als perfekte Ausgleichspaarung bezeichnet werden. Er überzeugt vor allem durch eine hervorragende Milchleistung bei sehr guten Eutern mit bester Melkbarkeit und gleichzeitig überragender Zellzahl. Er hält nun bei 127 Punkten im Gesamtzuchtwert und 133 Punkten im Milchwert. Seine Töchter sind gut mittelrahmig mit korrekten Fundamenten und sehr langen, gut aufgehängten Eutern.


Im günstigeren Segment können wir ebenfalls eine sehr hochwertige Auswahl an Besamungsstieren anbieten:


WELFENPRINZ, VORMANN und HARDLINER vereinen solide Leistungsdaten mit besten funktionalen Werten.  


Die Stiere WALDPRINZ Pp und WAYNE komplettieren unsere Ausgabeliste im Angebotssegment. Seine Werte halten konnte der Stier WALDPRINZ Pp verzeichnen. Er kann durch seine sehr guten paternalen Abkalbewerte in Kombination mit dem guten Fleischwert weiterhin breit eingesetzt werden. Ebenfalls kann er durch seine extrem gute Melkbarkeit sowie den hohen Euterzuchtwert gezielt zur Anpaarung in der Hornloszucht verwendet werden. Wayne ist ein altbekannter Vererber abgesicherten Zuchtwerten. Er bringt durchschnittliche Milchleistungen mit sehr hohen Inhaltsstoffen. Durch seinen guten paternalen Kalbeverlauf kann er auch auf Kalbinnen eingesetzt werden.

NEUEINSTEIGER  

Erfreulicherweise kann die Bayern Genetik bei dieser Zuchtwertschätzung sehr interessante Neueinsteiger präsentieren  

Von der Partnerstation Bauer kommt der Witzbach-Sohn WIMPERT. Er konnte bei dieser Schätzung um 8 Punkte im Gesamtzuchtwert und 6 Punkte im Milchwert zulegen. Mit einem Gesamtzuchtwert von 129 und einem Milchwert von 128 ist er ganz vorne in den Toplisten zu finden. Im Fitnessbereich kann stechen seine Werte für Zellzahl und Eutergesundheit heraus. Wimpert bringt mittelrahmige Töchter mit optimal gewinkelten Hinterbeinen und sehr trockenen Sprunggelenken. Die Euter seine Töchter sind auffallend lang mit dennoch sehr gutem Sitz und perfekter Strichstellung und –platzierung. Beachtet werden sollte die sehr knappe Bemuskelung mit einem Wert von 78.  


VALDIVIA

ist ein Vorwerk-Sohn welcher in der Steiermark gezüchtet wurde und seinen Prüfeinsatz auch in unserem Verbandsgebiet absolviert hat. Er geht auf eine der züchterisch erfolgreichsten Kuhlinien in Österreich zurück. Aus seiner Großmutter Ida stammt unter anderem der bekannte Vererber Hermann. Valdivia bringt durchschnittliche Milchleistungen mit sehr guten Inhaltsstoffen. Im Fitnessbereich besticht er durch den sehr guten Kalbeverlauf sowie die gute Melkbarkeit. Hoch positiv ist sein Fleischwert. Seine Töchter sind mittelrahmit mit korrekten Fundamenten und herausragenden Eutern.  


Valdivia Tochter Urmann



Mit WALLERPRINZ


können wir auch einen Neueinsteiger aus unserem Verbandsgebiet präsentieren. Er stammt vom Betrieb Kritzinger aus Gampern und ist aus einer sehr Eiweißstarken Wildwest-Tochter gezogen. Er bringt sehr hohe Milchleistungen mit etwas knapperen Fettprozenten. Überdurchschnittlich ist sein Fleischwert. Seine Töchter überzeugen durch die sehr gute Persistenz sowie den maternalen Kalbeverlauf. Wallerprinz bringt mittelrahmige, extrem gut bemuskelte Kühe mit hohen Trachten und straffen Fesseln. Die Euter sind sehr drüsig und weisen einen sehr guten Sitz auf. Im Vergleich zur genomischen Vorschätzung konnte er seinen Euterzuchtwert bei dieser Zuchtwertschätzung um 9 Punkte steigern. Durch die deutlich positiven Bewertungen seiner weiteren Töchter gehen wir davon aus, dass er seine Zuchtwerte, insbesondere seinen Euterzuchtwert, bei den nächsten Schätzungen weiter verbessern wird.  


Wallerprinz Tochter Kellerer


Wallerprinz Tochter Camela


Mit dem Rotglut-Sohn VLUTLICHT wird auch ein Stier des Besamungsvereins Neustadt an der Aisch in unser Programm aufgenommen. Dieser glänzt durch seine sehr hohe Milchleistungsvererbung in Kombination mit einem sehr hohen Fleischwert. Seine Töchter sind großrahmig mit sehr stabilen Fundamenten und langen, sehr gut sitzenden Eutern.  


GENOMISCHE JUNGVERERBER   WODONGA, RICKON, EL CHAPO, VOGTLAND Pp und MANGETTI Pp komplettieren unser Samenangebot im Bereich der genomischen Jungvererber.

 

Diese Stiere werden für gezielte Anpaarungen empfohlen.    


WODONGA ist ein sehr interessanter Wobbler-Sohn aus einer leistungsstarken Manuap-Tochter.  


RICKON ist ein hoch vorgeschätzter Herzschlag-Sohn aus einer interessanten Ruap-Tochter.  


EL CHAPO ist ein sehr interessanter Erbhof-Sohn aus einer leistungsstarken Rotglut-Tochter  


VOGTLAND Pp ist einer der ersten Votary-Söhne. Er ist mischerbig hornlos und stammt aus einer sehr leistungsstarken Wendlinger-Tochter.  


MANGETTI Pp ist ein mischerbig hornloser Mainstream-Sohn und stammt von unserem Mitgliedsbetrieb Hainzl Gerhard und Juliane aus der Steiermark. Seine Mutter Alpine Pp ist eine hervorragende Mahango-Tochter welche auch schon für den Embryo-Transfer genutzt wurde.  


Bei Fragen zur Zuchtwertschätzung sowie zur Anpaarungsberatung kontaktieren Sie bitte unsere Zuchtwarte.