Aktuelles


KÄLBERMARKT

Da es in der letzten Zeit wieder häufiger zu Beanstandungen gekommen ist, möchten wir alle Kälberlieferanten ersuchen, ihre Kälber vor der Vermarktung nicht zu übertränken. Ebenfalls ist es ratsam, die Kälber vor der Vermarktung auf eventuelle Mängel (Trichophytie, Nabel,…) zu überprüfen und gegebenenfalls rechtzeitig behandeln zu lassen. Rund 20 % der verkauften Kälber waren enthornt und erzielten dadurch im Schnitt um 10 Cent höhere Preise. Wir rechnen auch in den nächsten Wochen mit stabilen Kälberpreisen auf gutem Niveau und ersuchen alle Landwirte, die Vermarktungsmöglichkeiten der Kälberversteigerung in Regau zu nützen.



GENTECHNIKFREIE SCHLACHTKUHVERMARKTUNG
DER OÖ RINDERBÖRSE
  

M-Kuh Betriebe (Mutterkuhbetriebe, andere Kuhbetriebe), die nicht über Molkerei-Projekte "Gentechnikfrei" zertifiziert sind, aber die GVO-frei-Fütterung am gesamten Rinderbetrieb umsetzen, können am Gentechnikfrei-Bündler Projekt der ARGE Rind (Rinderbörse) teilnehmen und somit die höheren M-Rind Zuschläge in Anspruch nehmen.

Genauere Informationen erhalten Sie aus beiliegender Betriebsanweisung.

Betriebsanweisung